Fotolocations – Irreler Wasserfälle

Die Irreler Wasserfälle mit der eindrucksvollen Holzbrücke

Die Irreler Wasserfälle mit der eindrucksvollen Holzbrücke

Heute möchte ich euch die Irreler Wasserfälle vorstellen. Ich war letztes Wochenende dort und habe einige Eindrücke mitgebracht.

Die Irreler Wasserfälle liegen wie der Name schon vermuten lässt, in der Nähe des Städtchen Irrel, direkt an der luxemburgischen Grenze (es lohnt sich, zum Tanken über die Grenze nach Luxemburg zu fahren). Über die Anreise brauche ich hier nicht viel sagen, nutze am Besten einfach die Routingfunktion des Motiv Finders. Hier noch der Link zur entsprechenden Wikipediaseite.

Die Irreler Wasserfälle

Die Irreler Wasserfälle sind keine Wasserfälle im eigentlichen Sinne, es handelt sich eher um Stromschnellen. Gebildet werden die Wasserfälle durch das Flüsschen Prüm. Die Prüm schlängelt sich an den Irreler Wasserfällen an zum Teil autogroßen Felsblöcken vorbei, wodurch die eindrucksvollen  Stromschnellen entstehen.

Die Felsblöcke stammen von einem Felssturz, der hier vor ca. 20.000 Jahren stattfand.

Das Wasser der Prüm schlängelt sich durch die vom Felssturz vor 20.000 Jahren stammenden Felsblöcke

Das Wasser der Prüm schlängelt sich durch die vom Felssturz vor 20.000 Jahren stammenden Felsblöcke

Über die Wasserfälle führt eine überdachte Holzbrücke. In Verbindung mit dem wild fließenden Fluss darunter bildet die Holzbrücke ein tolles Motiv. Und so wundert es nicht, dass man im Internet entsprechend viele Bilder mit genau diesem Motiv findet.

Leider mussten die Holzstützen vor kurzem mit Metallmanschetten verstärkt werden, was den Gesamteindruck etwas schmälert. Die Brücke ist aber auch so ein eindrucksvolles Motiv.

Als ich letztes Wochenende da war, war der Wasserstand der Prüm aufgrund der vergangenen sehr heißen Wochen relativ niedrig. Für einige schöne Fotos hat es dann aber doch gereicht 🙂

Standorte mit gutem Blick auf die Szenerie

Von Irrel aus ist der Weg zu den Wasserfällen ausgschildert. Ein Parkplatz befindet sich 500m von den Wasserfällen entfernt an der Bundesstraße. Vom Parkplatz aus führt dann ein befestigter Weg direkt zu den Irreler Wasserfällen.

Blick auf die Brücke von der gegenüberliegenden Seite (siehe Erklärung im Text)

Blick auf die Brücke von der gegenüberliegenden Seite (siehe Erklärung im Text)

Am vorderen Ende der Holzbrück führt ein Weg runter an den Fluss. Von hier hat man zum Einen einen guten Blick auf die Brücke und die Stromschnellen. Zum anderen gibt es einen schönen Blick flussaufwärts, ebenfalls mit Stromschnellen, eingerahmt von der Vegetation am Fluss.

Noch vor der Brücke führt ein kleiner Pfad ebenfalls hinunter an die Prüm. Dieser ist allerdings sehr steil und im unteren Bereich kaum noch begehbar. Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, bietet dieser Standort auch keinen ganz so tollen Blick auf die Irreler Wasserfälle.

Für einen anderen Standort mit Blick auf Brücke und Stromschnellen muss man zuerst über die Brücke gehen, um dann an der anderen Seite einem kleinen Pfad hinunter an den Fluss zu folgen. Von dort kann man dann entlang des Flusses wieder ein Stück flussaufwärts gehen, wo man dann einen sehr schönen Blick auf die Szene hat.

Standort für das Foto von der gegenüberliegenden Seite und ungefährer Verlauf des Pfades dorthin

Standort für das Foto von der gegenüberliegenden Seite und ungefährer Verlauf des Pfades dorthin

Alles in allem sind die Irreler Wasserfälle ein lohnendes Motiv für die Bachfotografie, das besonders durch die Holzbrücke einen zusätzlichen Reiz gewinnt. Ganz in der Nähe der Irreler Wasserfälle gibt es noch die Teufelsschlucht, die ich aber nicht besucht habe.

Ich habe übrigens auf dem Campingplatz Nimseck übernachtet. Den Campingplatz kann ich sehr empfehlen. Es gibt sogar ein Schwimmbad, aber was viel wichtiger ist, die Betreiber sind nett und es gab sogar eine Begrüßungs- und eine Abschiedsschokolade 🙂

Sieh´ dir auch die anderen Bilder in der Eifel-Galerie an!

Warst du schon einmal an den Irreler Wasserfällen? Falls ja, vielleicht kannst du meinen Beitrag ja noch ergänzen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

 

 

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bitte eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.