Motive für die Landschaftsfotografie finden

[Update 24.01.15] Mein neuer „Motiv Finder“ ist online, siehe oben in der Menüleiste oder am Ende dieses Artikels!

Leider ist Deutschland kein Land, bei dem atemberaubende Landschaftsmotive hinter jeder Wegbiegung warten. In anderen Ländern mit einem höheren Anteil an naturbelassenen Gebieten ist das anders, hier muss man wissen, wo (und wie) man suchen muss, um beeindruckende Motive für die Landschaftsfotografie zu finden.

Wichtig ist das z.B. bei einer Reise, bei der man die begrenzte Zeit natürlich möglichst effektiv nutzen möchte.

Das gilt natürlich nicht nur für Reisen innerhalb Deutschlands, sondern für jedes Land der Erde. Eine gute Vorbereitung ist wichtig, um nicht vor Ort unnötig Zeit mit dem Recherchieren nach geeigneten Motiven zu verbringen.

Aber wie macht man das am besten? Welche Hilfsmittel kann ich einsetzen und wo finde ich die gesuchten Informationen? Genau darum soll es in dem heutigen Artikel gehen.

Für die Suche nach geeigneten Motiven für die Landschaftsfotografie gibt es verschiedene Möglichkeiten, offline sowie online.

Offline-Recherche für die Landschaftsfotografie

In Zeiten des Internet ist es zwar nicht mehr ganz so in, aber trotzdem immer eine gute Möglichkeit: Einfach mal im Freundeskreis und in der Bekanntschaft herumfragen, ob jemand vielleicht schon einmal am Reiseziel war und Tipps für schöne Motive geben kann.

Diese „Offline-Recherche“ kann man dann natürlich ausweiten auf das Kollegium oder einen Fotostammtisch am Heimatort. Gute Anlaufadressen sind häufig auch Fachgeschäfte für Outdoorbedarf, da viele der Mitarbeiter passionierte Outdoor-Anhänger sind und entsprechend viele Reiseziele mit lohnenswerten Motiven aus eigenen Reisen kennen.

Eine weitere gute Offline-Informationsquelle stellen Reiseführer und v.a. auch Bildbände dar. Gerade in Bildbänden findet man häufig eine große Fülle an lohnenwerten Motiven – leider nicht immer mit einer genauen Ortangabe.

Es gibt auch sog. „Photoguides“ für spezielle Gegenden, in denen explizit die besten Fotolocations aufgeführt sind. Allerdings habe ich in deutschen Buchhandlungen bisher noch keine Photoguides gesehen.

Online-Recherche für die Landschaftsfotografie

Das Internet bietet eine schier unüberschaubare Fülle an Informationen, was lohnenswerte Motive für die Landschaftsfotografie angeht.

Google Bildersuche

Einen ersten Anlaufpunkt bietet häufig die Google Bildersuche. Für die Bildersuche einfach nur auf der Google Startseite den Suchbegriff eingeben und dann auf die Registerkarte für die Bildersuche klicken. Um wirklich gute Suchergebnisse zu erhalten, sind die eingegebenen Suchbegriffe sehr wichtig.

Also statt einfach nur z.B. „Schwarzwald“ besser den Begriff mit anderen Begriffen kombinieren, z.B. „Schwarzwald Landschaftsfotografie“, „Schwarzwald Natur“, „Schwarzwald Fotografie“ u.ä.

Panoramio / Google Maps / Google Earth

Der 2007 von Google aufgekaufte Bilderdienst Panoramio bietet Millionen von georeferenzierten (d.h. mit GPS-Daten versehenen) Fotos von fast allen Orten dieser Welt. Im Gegensatz zur Google Bildersuche muss man hier keine Suchwörter eingeben (der Dienst erlaubt allerdings auch die Suche nach bestimmten Begriffen), vielmehr erfolgt die Suche nach Bildern entweder über eine Google Maps Karte oder über das Programm Google Earth.

Klickt man auf der Website von Panoramio oben auf Erkunden und dann Weltkarte, gelangt man zu einer Google Maps Karte, auf der alle georeferenzieten Fotos angezeigt werden. Man kann die Karte durch einfaches Verschieben und Zoomen auf den gewünschten Ausschnitt bewegen und so sehr detailiert die für ein bestimmtes Gebiet vorhandenen Fotos anzeigen lassen. Auf den ersten Blick lassen sich häufig fotografisch besonders interessante Gebiete allein schon an der Menge der vorhandenen Fotos erkennen.

Die Navigation über das kostenlose Google Earth funktioniert relativ ähnlich, nur das man hier statt einer einfachen Karte einen interaktiven Globus für die Navigation verwenden kann. Die Recherche über Google Earth ist unter Landschaftsfotografen so populär, dass die Amerikaner für diese Art der Recherche den Begriff „Google Earthing“ geprägt haben.

Leider hat Google auf der diesjährigen Photokina in Köln angekündigt, den Bilderdienst Panoramio einzustellen. Als Alternative wird dann der ebf. von Google angebotene Dienst Google Views angeboten werden.

Pinterest

Ein weiterer kostenloser – bei uns noch nicht so bekannter – Bilderdienst ist Pinterest. Anders als z.B. bei Panoramio stellen die Nutzer hier meist keine eigenen Fotos ein, sondern sammeln interessante, im Internet gefundenene Fotos an virtuellen Pinwänden.

Nutzer legen also z.B. eine Pinwand „Landschaftsfotografie“ o.ä. an und „heften“ gefundene Fotos dort an. Man kann als registrierer Nutzer auch den Pinnwänden anderer Nutzer folgen und sieht so immer, wenn dort neue Fotos angepinnt werden.

Pinterest bietet ebf. die Möglichkeit, mittels einer Suchfunktion nach bestimmten Orten zu suchen. Allerdings sind die Fotos nicht georeferenziert, die Suchfunktion kann daher nur den Titel und die Beschreibung der Fotos durchsuchen. Tolles Feature: Dem gesuchten Foto ähnliche Fotos werden unterhalb des angezeigten Fotos aufgelistet (sog. „verwandte Pins“). Auf diese Weise kann man quasi durch die Fotos surfen und bekommt immer neue Ideen und Anknüpfungspunkte für weitere Recherchen.

In Deutschland birgt der Dienst allerdings einige rechtliche Gefahren. Durch das „Anpinnen“ eines Fotos an eine Pinnwand wird nämlich eine Kopie des Fotos von der ursprünglichen Internetseite auf den Servern von Pinterest erzeugt, was nach deutschem Urheberrecht nicht erlaubt ist. Für das „passive“ Suchen nach bereits gepinnten Fotos eignet sich Pinterest aber allemal.

Suche in Fotoforen

Es gibt diverse Foren im Internet zum Thema Fotografie. Zu den bekanntesten gehören das DSLR-Forum und die Fotocommunity. Während das DSLR-Forum komplett kostenlos ist, bietet die Fotocommunity neben einer kostenlosen Einstiegsvariante auch die Möglichkeit gegen einen monatlichen Beitrag zusätzliche Funktionen zu nutzen.

In beiden Foren tauschen sich User über die verschiedensten Aspekte des Fotografieren aus. Sowohl technische wie auch künstlerische Aspekte kommen dabei zum Zug. Während das DSLR-Forum meiner Meinung nach den Schwerpunkt mehr auf die technische Seite des Fotografieren legt, setzt die Fotocommunity den Schwerpunkt eher auf die fotografische Seite – hier steht das Zeigen und Bewerten von Bildern im Vordergrund.

Beide Internetseiten können für die Suche nach geeigneten Motiven in der Landschaftsfotografie eingesetzt werden. Das DSLR-Forum bietet dazu eine Galerieseite, bei der ein Punkt auch die Landschaftsfotografie ist.

Ähnlich funktioniert das bei der Fotocommunity, bei dieser befindet sich der Punkt Landschaft innerhalb der Galerie Natur.

Vorteilhaft bei der Fotocommunity gegenüber dem DSLR-Forum ist, dass die Bilder direkt in einer Übersicht angezeigt werden und nicht in Form von einzelnen Posts erst aufgerufen werden müssen. Eine Suchfunktion bieten beide Foren.

Noch besser als die Galerie Landschaftsfotografie ist bei der Fotocommunity allerdings die Galerie Reise. Hier kann man sich immer weiter zu seinem Reiseziel „durchklicken“ (z.B Reise-Europa-Deutschland-Hessen-…) und sich dann die dort gezeigten Bilder anschauen. Diese sind dann allerdings aus allen Kategorien, nicht nur aus der Kategorie Landschaft.

Flickr

Ein weiterer Anlaufpunkt für die Recherche ist die Internetseite des Bilderdienstes Flickr. Die Qualität der Bilder ist relativ gut, so dass man nach ein wenig Suchen mit guten Anregungen für schöne Motive in der Landschaftsfotografie nach Hause geht. Unter dem Menüeintrag „Entdecken“ bietet Flickr sowohl eine Galerie, als auch eine interaktive Weltkarte, ähnlich wie Panoramio. Sonderbar: Auf der Weltkarte werden auch nach dem Hereinzoomen nur sehr wenige Fotos angezeigt. Erst wenn man auf „Suchen“ klickt (dabei das Suchfeld leerlassen), werden die Fotos in der Karte angezeigt (so war´s zumindest in meinem Test).

Die Galerien sind bei Flickr nicht nach allgemeinen Kriterien geordnet, sondern es sind von Usern erstellte „Sammlungen“ zu verschiedenen Themen. Flickr bietet auch eine Suchfunktion, mit der man z.B. nach bestimmten Orten oder Gebieten suchen kann.

Motiv Finder

Die Recherche nach guten Fotomotiven kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Aber warum das Rad jedesmal neu erfinden? Warum sollte jeder Fotograf immer wieder neu im selben Gebiet nach geeigneten Motiven recherchieren?

Zur Zeit arbeite ich an einem Werkzeug, das speziell hier ansetzt, dem Motiv Finder. Der Motiv Finder bietet in einer interaktiven Karte die Möglichkeit, nach interessanten Motiven / fotografisch interessanten Gebieten zu suchen. Der Motiv Finder ist ein langfristiges Projekt von mir, d.h. es kommen laufend neue Motive und Gebiete hinzu. Zunächst schwerpunktmäßig in Deutschland und der Alpenregion, angedacht ist aber jetzt schon, das Ganze auch auf andere Länder auszudehnen.

Das Grundgerüst ist bereits fertig gestellt, so dass der Motiv Finder in den nächsten 2-3 Wochen auf dieser Seite online gehen wird. Also Augen auf und immer mal wieder vorbei schauen!